Wir über uns

Krapoda_DIN A2_motiv Grafik Unser “Leit-Satz”

Wir sind eins und wir sind viele.

Christus macht uns zu seiner Gemeinde.

Hier geben wir Raum zum Leben im Glauben.“

 

Dieses Leitwort beschreibt das Selbstverständnis unserer Kirchengemeinde. Es wurde in einem gemeinschaftlichen Prozess im Rahmen einer Gemeindekonferenz im November 2012 entwickelt und enthält drei Leitgedanken. Sie

  • prägen die Gemeindekultur,
  • sind Kompass für die Entscheidungen des Presbyteriums
  • werden in den gemeindlichen Angeboten erlebbar.

1. Gedanke: “Wir sind eins und wir sind viele.” – Einheit und Vielfalt

Wir sind eins. Wir sind durch Gott miteinander verbunden. Gottes Geist verbindet uns immer wieder neu. Deshalb nehmen wir Verantwortung füreinander wahr.

Wir sind viele. Bunt und vielfältig sind die Menschen in unserer Gemeinde. Wir sind unterschiedlich durch unsere Herkunft, unsere persönlichen Eigenschaften und Talente. Diese Vielfalt begreifen wir als Geschenk Gottes, das uns reich macht.

2. Gedanke: “Christus macht uns zu seiner Gemeinde.” – Christus und seine Gemeinde

Christus stiftet Gemeinschaft, da wo Menschen auf sein Wort hören und in seinem Namen zusammen kommen. Diese Gemeinschaft ist Gabe und Aufgabe. Sie macht uns dankbar und fordert uns gleichzeitig immer wieder heraus. Wir sind nicht immer einer Meinung, aber wir glauben, dass Jesus Christus uns immer wieder neu zusammenführt und zu seiner Gemeinde vereint.

3. Gedanke: “Hier geben wir Raum zum Leben im Glauben.” – Leben und Glauben

In der Gemeinschaft, die Christus schenkt, entstehen Räume zum Leben im Glauben. Wir verstehen Gemeinde als ein Haus mit vielen Wohnungen und mit offenen Türen, in denen es Räume gibt zum Leben und Glauben, zum Fragen und Antworten, zum Suchen und Finden, zum Arbeiten und Feiern. Und wir verstehen dabei Jesus Christus als Gastgeber.